Leder-Ketten · Mandy Wu, New York

 

Rebellischer Schmuck aus (Faux-)Leder und Metall

06.11.2014

Die Designerin Mandy Wu wird von Gegensätzen angezogen, von Stärke und Verletzlichkeit, von Emotionalität und Rationalität. Dazu passt ihr Lebenslauf, der ebenfalls von Gegensätzen geprägt ist: Geboren wurde Mandy in den USA, wuchs jedoch in Singapur auf. Zuerst studierte sie Chemie bevor sie nebst ihrer wissenschaftlichen Ader auch ihren kreativen Sinn entdeckte und anfing, Schmuck zu designen.

Vielleicht erklären sich dadurch die Inspirationsquellen der Designerin, die zu den Gegensatz von Emotionalität und Rationalität zu ergründen versucht. Ist dies nicht genau der Gegensatz von Kreativität und Naturwissenschaft? Die eigene Erfahrung und Erkenntnis, welche die Designerin antreibt?

Nicht nur lässt sich Mandy von emotionalen Themen wie Tarot oder rituellen Body Modifications zu Ihren Entwürfen inspirieren, sondern auch starke Frauen spielen eine große Rolle in ihrem kreativen Schaffen. Mandy treibt der Wunsch an, der Weiblichkeit ihre volle Stärke zu entlocken und zu unterstreichen.

Auf Mandy Wu’s Blog inszeniert sie ihre Ketten mit den jeweiligen Inspirationen gekonnt. Der Bildsprache unterliegt ein düsterer, rebellischer und den menschlichen Abgründen zugeneigter Tonus.

Mandy Wu schmuck inspiration Mandy Wu Schmuck Inspiratoinscollage

Quelle: http://mandywujewelry.tumblr.com/

 

Die (Fake-)Leder-Ketten aus der Kollektion Fortification I setzen sich aus geflochtenen Ledersträngen mit spitzen Metall “Kanülen” zusammen und lassen sich so flexibel am Körper anbringen. Die langen Ketten formen sich zu Körperketten oder Body Jewelry und schmücken den ganzen Oberkörper.

Obwohl die Lederimitat-Ketten beabsichtigt extrem in ihrer Aussage wirken, sehen sie doch sehr elegant über schönen zarten Kleidern getragen aus. Den großen Auftritt wird jede Frau mit den (Fake-)Leder-Ketten um den Hals sicherlich machen und einen starken selbstbewussten Eindruck hinterlassen. Die Kombination aus Lederimitat und Metall spricht schon für sich. Mandy wählt absichtlich Lederimitat, da echtes Leder für sie nicht vertretbar ist.

Mandy Wu Leder-Ketten

Lange Leder-Kette Mandy Wu

 

 

Body Jewelry Kette von Mandy Wu

 

 

Kurze Kette mit Leder und Metall von Mandy Wu

 

Körperkette aus Leder Mandy Wu

 

 

(Faux-)Leather and metal jewelry made for rebels

The jewelry designer Mandy Wu is fascinated by contrasts: toughness and vulnerability, sensuality and rationality. Her vita seems likewise inspired and formed by contrasts. Mandy Wu who was born in the USA grew up in Singapur. First she studied chemistry before realizing that to a scientific vein she also hat a lot of creative blood in der body. Naturally she began designing jewelry.

Maybe this is why the sources of inspiration try to fathom the contrast between emotionality and rationality. Isn’t this exactly the difference between science and creativity? The own life experience which is driving the designer Mandy to design beautiful leather necklaces?

Not only is Mandy inspired by emotional topics such as tarot or body modifications, but also strong female characters play a role in finding ideas for the next designs for jewelry pieces. Mandy is driven by the desire to unmask femininity in all its toughness. On her Blog she stages her necklaces with the according inspiration topics in a very compelling way. In the picture language a dreary and rebellious tone is resonating unmasking the abysm of humanity.

The leather necklaces shown above from the collection Fortification I are composed of braided fake leather strings hold together by metal spikes. Therefore the necklaces can be adjusted very flexible around the body. The long necklaces from real body jewelry which decorates the whole upper part of ones body.

Even if the faux leather necklaces themselves are quite extrem and polarizing in their statement they do look elegant and looking beautiful to delicate dresses. With these necklaces from Mandy Wu every women will have a strong appearance and a self confident impression. The combination of faux leather and metal speaks for itself. The designer choose faux leather as Mandy didn’t want to be responsible for even more dead animals leaving their skin for fashion and beauty.

 

 



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Follow my blog with Bloglovin