Inspiration · Surffilm

 

Der etwas andere Surffilm & ein etwas anderer Lebensentwurf

21.07.2015

Eigentlich ist a·ce·soir ein ja Blog für junges innovatives Schmuckdesign. Doch auch angrenzende Themenbereiche wie Lifestyle und Trends  sind Themen, die mich bewegen.

Heute möchte ich euch den Surferlifestyle näher bringen – nämlich mit einem etwas anderen SURFFILM. Surffilme stehen für braungebrannte Surfertypen mit vom Salzwasser und der Sonne blondierten Haaren, für laidback Lifestyle und Strandparties. So zumindest die amerikanische und australische Darstellung. Norweger haben als Nachfahren der Wikinger ein etwas anderes Bild vom Surfen, was evt. auch daran liegen mag, dass Norwegen bis auf ein paar Tage im Jahr nicht mit tropischem Badewetter aufwarten kann. 

Was also würde ein australischer Surfer auf einer einsamen Insel tun?

– Na klar, surfen oder zumindest nach Wellen suchen. 

Doch in dem heutigen Gedankenspiel dreht es sich wie schon angedeutet nicht um eine amerikanische oder australische Trauminsel… es handelt sich um eine arktische Insel mitten im Atlantik auf dem Weg zum Nordpol.

Was norwegische Surfer dort den ganzen Tag machen zeigen junge Outdoorsportler und Filmemacher aus Norwegen, die über ein Jahr lang einen Trip zur Bäreninsel (norwegisch Børnoya) planten, um dort 3 Monate zu bleiben und die Insel als ihren Spielplatz zu entdecken.

Wegge Bros Filmemacher

Die Wegge Brüder (von links nach rechts:Inge, Håkon & Marcus Wegge)

Ich hatte das Glück Marcus, einen der 3 Brüder (rechts im Bild), bei einem Trip über die Lofoten in Norwegen kennen zu lernen und mit ihm und meinem Freund klettern zu gehen, kurz nachdem der Film über die Bäreninsel abgedreht war. Da wurde mir schon klar, dass den Brüdern etwas Besonderes, ein besonderer Lebensgeist inne liegen muss. Was für mich ein aufregendes Kletterabenteuer war, war für Marcus lediglich ein kleiner morgendlicher Spaziergang senkrecht die Wand hinauf, um in 200 Meter Höhe am Abgrund sitzend, die Beine in die Tiefe baumeln zu lassen und glücklich und zufrieden das Frühstück zu futtern.

Genauso faszinierend, wie das persönliche Treffen, empfinde ich die Filme der Wegge Bros, in denen sie die ganze Vielfalt der Outdoorsport Möglichkeiten in den nördlichen Gefilden in Norwegen aufzeigen und die durchweg vom Elan und der Lebensfreude der Brüder inspiriert sind – und hoffentlich auch euch ein Stück inspirieren, auch wenn die kalten Gebiete nicht jedermanns Sache sind. Bereits der 1. Film North of the Sun war ungewöhnlich anders, der zweite Film Børnoya ist in sportlicher, filmerischer und dramaturgischer Hinsicht ein Highlight unter den Surffilmen. 

Hier könnt ihr die Trailer zu den beiden Filmen anschauen und wenn sie euch gefallen, könnt ihr auf Vimeo den kompletten Film ausleihen und die jungen Filmemacher dadurch unterstützen.

Bjørnøya  – die Bäreninsel, 2015

 

North of the sun, 2013



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Follow my blog with Bloglovin