3D-Kettenanhänger · bza , Berlin

 

Geometrischer 3D-Schmuck von bza

25.12.2014

Diese filigran gestalteten Kettenanhänger des Berliner Produktdesigners bza sind im 3D-Druck-Verfahren und aus verschiedenen Materialien entstanden. Inzwischen können mit dem 3D-Druck nicht nur Formen aus Plastik realisiert werden, sondern auch Metalle, wie dieser goldfarbene Polyeder aus Messing.

Der Designer bza aka David Bizer gestaltet Schmuck im 3D-Druckverfahren.

 

Mit herkömmlichen Methoden wie dem Goldschmieden oder dem Spritzgussverfahren ist es zudem nur schwer möglich, kompliziertere Formen und Aussparungen zu realisieren. Durch den schichtweisen Aufbau beim 3D-Druck sind die in sich verschachtelte Formen und Aussparungen leicht zu bewältigen. Damit ist das Verfahren vor allem für junge innovative Designer und zur Herstellung von Prototypen interessant. Erfahrt mehr über die Technik des 3D-Drucks.

In Kontrast zu der metallischen Kugelkette sind die kantigen Kettenanhänger absoluter Blickfänger. Durch den geometrischen Minimalismus werten die Kettenanhänger ein schlichtes Outfits mit Röhrenjeans und schwarzem T-Shirt perfekt auf.

 

3D-Kettenanhänger von bza

 

Der Kettenanhänger aus weißem Plastik stellt eine Konzeptarbeit dar und spielt mit dem Buchstaben >A< in verschiedenen Schriftarten. Daraus entsteht ein orientalisch anmutendes Schmuckstück, was durch seine Form fasziniert. Der 3D-Druck ermöglicht die komplizierten Aussparungen, indem die Form stückweise aufgebaut wird.

 

 

bza’s Konzepte für Schmuck sind häufig ungewöhnlich. So auch seine Idee, die hinter den Frequenz-Ketten steckt. Jeder kann sich mit seinem Lieblingslied an bza wenden. Die Frequenzen des Songs, bzw. der Passage im Lied, transferiert der Designer anschließend in eine Wellenform, welche die Anhängerform bildet. Entweder kann diese Wellenform durch Plexiglas oder Holzscheiben umgesetzt werden oder wie auf den folgenden Bildern zu sehen, als komplettes in 3D gedrucktes Metallstück.

 

Metallanhänger 3D-Druck bza

 

bza hat neben den Kettenanhängern weitere Arbeiten in seiner Modeschmuck-Kollektion, die im 3D-Druckverfahren entwickelt werden, z.B. das Perlen-Armband. Erfahrt mehr über den Designer bza, oder schaut direkt in seinem Webshop vorbei!

 

 

 



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Follow my blog with Bloglovin